Skip to main content

Hälfte der Bewohner infiziert

Corona-Ausbruch im Seniorenpflegeheim „Haus Edelberg“ in Iffezheim

Bei einem Corona-Ausbruch im Seniorenpflegeheim „Haus Edelberg“ in Iffezheim haben sich bis zum 20. Januar 35 Bewohner und 25 Mitarbeiter mit dem Virus infiziert. Vier Bewohner sind in klinischer Behandlung, ein Bewohner ist verstorben.

In einem Iffezheimer Seniorenpflegeheim hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Foto: Sebastian Gollnow picture alliance/dpa

Ob es sich um Infektionen mit der Omikron-Variante handelt, sei bisher noch nicht bekannt, berichtet das Landratsamt Rastatt in einer Pressemitteilung. Für die zwei betroffenen Wohnbereiche hat das Gesundheitsamt ein Besuchsverbot ausgesprochen. Der Betreiber habe außerdem einem freiwilligen Aufnahmestopp zugestimmt, heißt es weiter.

Wegen des hohen Personalausfalls entwickele der Betreiber gemeinsam mit dem Landratsamt Rastatt ein Konzept, um den Dienstbetrieb aufrecht zu erhalten.

Zunächst will der Betreiber aber nach internen Lösungen suchen. Das Landratsamt hat die Bundeswehr zur Unterstützung angefragt. Bis zum Eintreffen der Soldaten will das Deutsche Rote Kreuz mit Helfern einspringen.

Großteil der infizierten Bewohner dreifach geimpft

Von den infizierten Bewohnern seien 19 dreimal geimpft, elf zweimal geimpft, zwei einmal geimpft und drei ungeimpft, so das Landratsamt. Von den im Krankenhaus befindlichen Bewohnern seien zwei dreifach geimpft, einer zweimal geimpft und einer ungeimpft. Der an oder mit Corona verstorbene 81-jährige Mann sei dreifach geimpft gewesen, habe sich allerdings nach Auskunft des Heims bereits vor der Infektion in einem schlechten Allgemeinzustand befunden.

Unter den infizierten Mitarbeitern seien elf ungeimpft, sieben zweimal geimpft, fünf dreimal und einer einmal geimpft. Die Zahl der infizierten Mitarbeiter hatte sich am Freitag von 24 auf 25 erhöht. Die hinzugekommene infizierte Person war doppelt geimpft.

Fast ein Drittel der Mitarbeiter ungeimpft

Die Quote der dreimal Geimpften unter allen Bewohnern des Hauses liegt bei 66 Prozent, so das Amt. Hinzu kämen 21 Prozent zweimal Geimpfte, drei Prozent sind einmalig Geimpfte und zehn Prozent Ungeimpfte.

Unter allen Mitarbeitern liege die Quote der dreifach Geimpften bei 40 Prozent, hinzu kämen 25 Prozent zweimal Geimpfte, vier Prozent seien einmal geimpft, 31 Prozent ungeimpft. Im Pflegeheim „Haus Edelberg“ in Iffezheim wohnen derzeit 69 Menschen.

Das Landratsamt Rastatt und der Betreiber des Hauses stehen in engem und konstruktivem Austausch. Darüber, wie das Virus ins Heim kam, können offenbar keine Angaben gemacht werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang