Skip to main content

Vorstandsmitglieder distanzieren sich

Wegen Aserbaidschan-Ermittlungen: Axel Fischers Georgien-Projekt liegt auf Eis

Die Ermittlungen gegen Axel E. Fischer im Zusammenhang mit der Aserbaidschan-Affäre haben Auswirkungen auf ein neues Projekt des Abgeordneten. Das von ihm initiierte „Deutsch-Georgische Forum“ lässt seine Aktivitäten ruhen.

Partnerschaft ruht: Bundestagsabgeordneter Axel E. Fischer und Botschafter Levan Izoria (rechts) bei der Gründungsversammlung des Deutsch-Georgischen Forums im Oktober. Inzwischen liegt das Projekt auf Eis. Foto: Gia Gagoshidze

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang