Skip to main content

Geld für eine Klage war schon gesammelt

„Wir müssen jetzt anfangen zu klagen“: Einzelhändler in der Region drängen auf schnelle Öffnung

Einzelhändler in der Region blicken gebannt nach Mannheim, wo der Verwaltungsgerichtshof noch in dieser Woche über einen Eilantrag des Modehauses Breuninger entscheiden will. Lenkt der Ministerpräsident angesichts des wachsenden Drucks ein?

Stau in den Regalen: Die Modehäuser wissen kaum, wohin mit ihrer Ware. Die Winterkleidung konnte nicht verkauft werden und die Frühjahrsmode wird derzeit geliefert. Die Inzidenzien sinken, der Druck steigt und die Einzelhändler sind mit ihrer Geduld am Ende. Einzelne sind mit gerichtlichen Klagen schon vorangegangen. Foto: Rolf Vennenbernd picture alliance/dpa

Viele Einzelhändler im Land waren wild entschlossen. Das Geld für die Klage war schon gesammelt, die Anwälte beauftragt und das Schriftstück lag bereits fix und fertig da. Dann kam Breuninger und ging mit neun anderen großen Modeunternehmen voraus.

Wie berichtet, klagen der Modeeinzelhändler aus Stuttgart und seine Mitstreiter seit Montag vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim auf Wiederöffnung der Geschäfte. Ein entsprechender Eilantrag ist gestellt, mit einer Entscheidung wird noch vor Ablauf dieser Woche gerechnet.

„Wir warten jetzt gespannt ab, was aus dieser Klage wird, bevor wir weitere Schritte gehen“, sagt Petra Lorenz. Die Präsidentin des Handelsverbands Nordbaden kann viel über die derzeitige Stimmung unter den Einzelhändlern erzählen und sie weiß, dass viele bereit waren und sind, juristisch gegen die Corona-Verordnung vorzugehen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang