Skip to main content

Vor fünf Jahren 27 Prozent

Grünen-Kandidatin Stefanie Seemann will erneut das Direktmandat im Enzkreis holen

Vor fünf Jahren holte Grünen-Politikerin Stefanie Seemann für viele überraschend mit 27 Prozent auf Anhieb das Direktmandat im Enzkreis. Den Erfolg will sie am 14. März wiederholen. Trotz guter Umfragewerte sei die Wahl aber kein Selbstläufer, sagt die 61-Jährige.

Präsenz trotz weniger Präsenzterminen: Die Landtagsabgeordnete Stefanie Seemann will am 14. März das Direktmandat verteidigen und hat ihren Wahlkampf wegen Corona überwiegend ins Internet verlegt. Foto: Herbert Ehmann

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang