Skip to main content

Sonderkommission wird aufgelöst

Nach tödlichem Überfall - Täter bleiben unbekannt

Die Kriminalpolizei Calw löst die Sonderkommission „Laub“ auf. So bleiben nach einem tödlichen Überfall im vergangenen November die Täter unbekannt.

Sonderkommission „Laub“ aufgelöst: Die Täter bleiben auf freiem Fuß. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach einem tödlichen Überfall auf einen 66-Jährigen löst sich die Sonderkommission „Laub“ auf. Der Mann wurde am Mittwochabend, 04. November 2020, von zwei dunkel gekleideten und vermummten Männern im Laubgässchen in Pforzheim überfallen. So teilten es die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und die Polizei Pforzheim mit. Sechs Tage später erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Daraufhin richtete die Kriminalpolizeidirektion Calw eine Sonderkommission ein. Trotz umfangreicher Ermittlungen und der Bearbeitung von rund 200 Spuren konnten die beiden Täter nicht identifiziert werden.

Die noch laufenden Ermittlungen werden nun durch Kriminalbeamte der Kriminalpolizeidirektion Calw in der allgemeinen Aufbauorganisation weitergeführt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang