Skip to main content

Generalprobe gegen Saarbrücken

Sommerfahrplan für den KSC: Testspiel auch gegen Zenit St. Petersburg

Der Fahrplan für den Sommer steht fest: Während der Vorbereitung auf die nächste Saison trifft der Karlsruher SC unter anderem auf den russischen Top-Club Zenit St. Petersburg.

Üben für die nächste Saison: Beim Karlsruher SC endet der Urlaub der Profis am 20. Juni. Zwischenzeitlich ist auch mehr über den Sommerfahrplan bekannt. Foto: Helge Prang/GES

Testspiele gegen den Bahlinger SC, den FC Wacker Innsbruck, Zenit St. Petersburg, Türkgücü München und die Saison-Generalprobe gegen den 1. FC Saarbrücken wird der Karlsruher SC während der Vorbereitung auf die neue Saison bestreiten. Das gab der Fußball-Zweitligist am Donnerstag bekannt.

Weitere Vorbereitungspartien am 26. Juni und am Anreisetag ins Trainingslager, für das die Badener vom 3. bis 12. Juli im österreichischen Neukirchen am Großvenediger ihre Zelte aufschlagen werden, sind in Vorbereitung. Die Gegner stehen noch nicht fest.

Offiziell vom Verein bestätigt ist nunmehr auch der bereits berichtete Termin für den Trainingsauftakt der Lizenzspielermannschaft. Das Trainerteam um Christian Eichner erwartet die Urlauber am 20. Juni im Wildpark zurück. In Bahlingen tritt der KSC am 30. Juni an. Am 7. Juli trifft er sich in Hippach mit dem FC Wacker.

Testspiel des KSC gegen Zenit St. Petersburg im Juli

Einen Doppelspieltag haben die Karlsruher vier Tage später vorgesehen. Am 11. Juli wird in St. Johann der russische Top-Club aus St. Petersburg der Gegner sein, in St. Ulrich kommt es am selben Tag zur Begegnung mit dem Tabellen-13. der abgelaufenen Drittliga-Saison, bei dem die ehemaligen Karlsruher René Vollath und Boubacar Barry unter Vertrag stehen.

Die letzte Standortbestimmung des KSC vor dem Saisonstart wird dann das Kräftemessen mit dem Drittligisten 1. FC Saarbrücken sein, das für den 17. Juli im Grenke-Stadion vorgesehen ist.

nach oben Zurück zum Seitenanfang