Skip to main content

Nach dem 1:3

Kreuzer beklagt Auftreten der KSC-Elf: Nach vorne mutlos, nach hinten „wie eine Schülermannschaft“

Das 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf hat zu Beginn der Englischen Woche in den Reihen des Karlsruher SC für Ärger gesorgt. Dabei stand das Verteidigungsverhalten der Mannschaft und die Art und Weise, wie das Spiel taktisch angegangen wurde, offenbar auch intern besonders im Blickfeld.

Daniel Gordon verliert den Ball gegen den Düsseldorfer Kristoffer Peterson, der mit Ball am Fuß in Richtung KSC-Strafraum zieht, wo Philip Heise seinen Abschluss ins eigene Tor bugsieren wird. Foto: Markus Gilliar/GES

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang