Skip to main content

Choi kann spielen

Spieltag der Gipfeltreffen: Wie gierig kann der KSC noch sein?

Der 24. Spieltag hat es in sich. Im Wildparkstadion begegnen sich der KSC und der FC St. Pauli als Mannschaften der Stunde. Und die Top-Vier nehmen sich gegenseitig Punkte weg.

Auf dem Weg: Kyoung-Rok Choi, begleitet von Physiotherapeut Johannes Haberlandt, meldete sich nach dem Abschlusstraining gegenüber der Wildpark-Baustelle fit für St. Pauli. Foto: Markus Gilliar/GES

Dieser 24. Spieltag in der Zweiten Fußball-Bundesliga wird als Spieltag der Gipfeltreffen seine Fortsetzung finden: Auf dem Ronhof empfängt der Tabellendritte Spvgg Greuther Fürth (43 Punkte) den Spitzenreiter VfL Bochum (45).

Der auf den vierten Rang abgerutschte Hamburger SV (42) muss gegen den Liga-Zweiten Holstein Kiel (45) dringend darauf aus sein, nicht die dritte Niederlage in Reihe zu kassieren.

Der Tabellenfünfte Karlsruher SC (39) wiederum wird sich schon an diesem Samstag (13 Uhr) im Aufeinandertreffen der „Mannschaften der Stunde“ darum bemühen, die offensivstarken Serien-Sieger vom Millerntor zu stoppen. Der FC St. Pauli, aus seinen jüngsten fünf Partien jeweils als Gewinner hervorgegangen, hatte den HSV durch seinen 1:0-Sieg zum Wochenstart vorerst aus der Aufstiegszone verwiesen. Der KSC hat in diesem Jahr 23 der 30 möglichen Zähler gesammelt.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang