Skip to main content

Wiedersehen im Ligapokal

Stadtderby der Pforzheimer Handball-Drittligisten wird zum Spitzenspiel

Vier Jahre lang hat die SG Pforzheim/Eutingen darauf hingearbeitet, dieses Derby wieder spielen zu können. Am Samstag (20 Uhr) empfängt sie nun die TGS Pforzheim zum Lokalduell im Handball-Ligapokal der Drittligisten.

Tabellenführer mit Ambitionen: Alexander Lipps, Coach der SG Pforzheim/Eutingen, sieht auch am Samstag gute Siegchancen für seine Mannschaft. Foto: Harry Rubner

Sie mussten sich eine ganze Weile gedulden – am Samstag (20 Uhr) ist es nun soweit: Die Drittliga-Handballer der SG Pforzheim/Eutingen empfangen die TGS Pforzheim in der für beide Teams heimischen Bertha-Benz-Halle zum Lokalkracher im Ligapokal.

Es ist ein besonderes Wiedersehen unter neuen Voraussetzungen. Und das aus mehreren Gründen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum siebten Derby zwischen den beiden Pforzheimer Clubs im Überblick.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang