Skip to main content

Aktion im ganzen Landkreis

Provokante Zusätze: FDP und AfD kritisieren gefälschte Wahlplakate durch Ettlinger Jusos

Die Jungsozialisten sehen es als einen „augenzwinkernden Seitenhieb an die Mitbewerber*innen“, die Kandidaten von FDP und AfD in Ettlingen fühlen sich angegriffen. Eine Plakataktion der Jusos Karlsruhe-Land sorgt für Diskussionen – auch im SPD-Kreisvorstand.

Provokation: Die Aufschrift „Mit Rechten paktieren? Bunte Plakate machen’s auch nicht besser“ ist seit Samstag über einem Wahlplakat der FDP-Landtagskandidatin Alena Trauschel in Ettlingen zu lesen. Foto: Alena Trauschel

„Mit Rechten paktieren? Bunte Plakate machen’s auch nicht besser.“ Ein kleines Plakat mit dieser Aufschrift, versehen mit dem Logo der Jusos Karlsruhe-Land, hängt seit Samstag über der Wahlwerbung der FDP-Landtagskandidatin für den Wahlkreis Ettlingen, Alena Trauschel, am Marktplatz. Die Aufmachung ist an die des farbenfrohen Original-Wahlplakates angepasst, Trauschel spricht von „Plakatfälschungen“.

In einer Pressemitteilung zeigt sich die junge Ettlingerin „nicht nur politisch, sondern auch menschlich schwer enttäuscht“ von der Aktion der SPD-Jugendorganisation. „So etwas erwartet man vielleicht von Satiregruppen, aber nicht von einer Partei, die nach der Landtagswahl Regierungsverantwortung übernehmen will.“

Klau von Internetdomains im November

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang