Skip to main content

Neue Kurse wegen Corona Fehlanzeige

Baden-Badener Tanzschulen verlieren im Lockdown viele Kunden - trotz digitaler Angebote

Die erneute Schließung der Tanzschulen frustriert nicht nur die Betreiber. Auch viele Schüler hängen wegen der langen unterrichtslosen Zeit deprimiert die Tanzschuhe an den Nagel.

Bei der Welttanzgala im Kurhaus Baden-Baden im November 2019: Das Duo Marius-Andrei Balan und Kristina Moshenska begeistert mit seiner Vorstellung. Foto: Beatrix Ottmüller

Tanzen? Fehlanzeige! Nach dem Lockdown im Frühjahr 2020 konnten die Tanzschulen und Tanzbegeisterten unter Einhaltung von Hygienekonzepten im Sommer vergangenen Jahres wieder ihrem Hobby nachgehen.

Doch bereits seit dem 2. November 2020 sind die Parketts wieder verwaist und sammeln Staub. Bitter für die Tanzstudios und -schulen, die normalerweise gerade zu Jahresbeginn regen Zulauf von Paaren haben, die wieder mit dem Tanzen beginnen wollen oder für eine Hochzeit oder ein Event das Tanzen lernen möchten.

Deprimierend aber auch für die Tanzpaare, die sich nach dem ersten Lockdown im Frühjahr wieder mühsam die bereits erlernten Schritte und Figuren neu aneignen mussten. Und nun wieder eine Zwangspause. Zum wiederholten Mal muss der Unterricht ruhen und das Training war umsonst. Die Motivation neue Schritte zu lernen und sich wieder aufs Parkett zu wagen, ist bei einer großen Zahl von Paaren dahin.

Dendi Caballero kann ein Lied davon singen. Er betreibt in der Kurstadt und in Karlsruhe die Tanzschulen Son Latino, die sich dem Tanz Lateinamerikas verschrieben haben, aber auch Standard-Tanz anbietet. Neben Salsa, Tango, Hip-Hop, Discofox oder Fitnesskursen gibt es in den Schulen Kurse in verschiedenen Latein-Tänzen und Gesellschaftstänze wie Cha-Cha-Cha, Rumba, Samba und Jive sowie die Standardtänze Walzer, Wiener Walzer, Tango und Foxtrott.

Interesse an den Kursen hat in diesem Jahr bisher niemand gezeigt. „Leider haben wir gar keine Anfragen, da momentan kein Angebot möglich ist“, sagt Tanzlehrer Dendi Caballero. „Präsenz-Kurse gibt es natürlich nicht. Diese sind ja verboten.“ Sollten sich jedoch Paare melden, können sie Online-Unterricht bekommen und haben die Möglichkeit, Gutscheine für die Zeit nach dem Lockdown zu erwerben.

Für seine Stammkunden bietet er Online-Unterricht via Zoom an und stellt Lern-Videos zu Verfügung. Wer Clubmitglied ist, kann seinen Vertrag stilllegen oder Wertgutscheine erhalten. Trotzdem hat er bereits sehr viele Kunden verloren, bedauert er.

Auch die Tanzwelt-Bergmann, die verschiedene Angebote im Bereich Standardtanz macht, ist seit dem zweiten November wieder geschlossen. Während im Sommer noch Kurse mit festen Partnern und begrenzter Teilnehmerzahl stattfinden konnten, gibt es für die Mitglieder der Tanzschule nun per Online-Zugang Tanzvideos, in denen die Tanzlehrer neue Figuren erklären oder auch Zoom-Unterricht, damit nicht alles Erlernte während der langen Monate des Lockdowns wieder vergessen wird.

Da die Corona-Verordnung des Landes seit März den Publikumstanz bei öffentlichen Veranstaltungen unmöglich machte, musste auch der Tanztee im Kurhaus seither pausieren. Während sich sonst an den kleinen Tischen in der Bel Etage die Paare treffen und neben Kaffee und Kuchen auch tanzen, herrscht nur Leere in den Sälen.

Der Tanztee ist seit Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt, zu dem Paare aus Baden-Baden, der Region und dem Elsass normalerweise sonntagnachmittags in die Bel Etage des Kurhauses kommen. Die passende Tanzmusik liefert das Casino Trio.

Tanzschulen hoffen auf das zweite Halbjahr 2021

Viele der Stammgäste im Kurhaus kennen sich, sie sind vieljährige Teilnehmer, passionierte und teilweise ehemalige Turniertänzer. Seit dem Jahr 1995 ist die Baden-Baden Events der Veranstalter. Um dem Casino-Trio und der Kurhaus-Gastronomie sowie den Stammgästen des Tanztees eine positive Perspektive zu geben, wurden im Sommer drei Auftritte der Band auf der Gastronomie-Terrasse durchgeführt.

Auch alle anderen Tanzveranstaltungen im Kurhaus, wie der European Dance Award, die Welttanz-Gala, der Grand-Prix-Ball und die Argentinische Tango-Nacht mussten abgesagt werden. Nun hoffen die Baden-Baden Events, dass zumindest im zweiten Halbjahr 2021, gegebenenfalls mit angepassten Veranstaltungs- und Hygienekonzepten, wieder Tanzveranstaltungen stattfinden können.

nach oben Zurück zum Seitenanfang