Skip to main content

Corona am Marktgraf-Ludwig-Gymnasium

Elftklässlerin an Covid-19 erkrankt: 17 Schüler und drei Lehrer in Baden-Baden müssen zu Hause bleiben

Die erste Schule in Baden-Baden schickt eine ganze Klasse wieder nach Hause. Der Grund: Eine Elftklässlerin ist an Covid-19 erkrankt. Bis zum 28. September müssen 20 Personen in Quarantäne bleiben.

Am künftigen Schulalltag oder den Hygienevorschriften des MLG soll der Corona-Fall nichts ändern. Kuhn sagt, das Konzept seiner Schule habe gut funktioniert. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Genau eine Woche nach Schulstart ist der Präsenzunterricht für 17 Schüler und drei Lehrer am Markgraf-Ludwig-Gymnasium (MLG) in Baden-Baden schon wieder vorläufig zu Ende. Das teilt das Landratsamt Rastatt mit.

Eine Schülerin der elften Klasse ist demnach an Covid-19 erkrankt. Statt Schule heißt es für die Betroffene und ihre Mitschüler und Lehrer nun Quarantäne. Bereits am Sonntag hatte das Gesundheitsamt alle Kontaktpersonen telefonisch informiert.

Nach Worten von Direktor Marco Kuhn ist der Unterricht daheim für die betroffenen Elftklässler bereits geregelt. „Sie haben Lernmaterial für die Woche bekommen. Zusätzlich haben mehrere Lehrer Videokonferenzen geplant.“ Kuhn sagt, der Klassenlehrer habe „mit jedem einzelnen Kontakt aufgenommen“.

Nur eine Klasse betroffen

Auch die Eltern und Kinder anderer Klassen seien umgehend informiert worden. Überwiegend hätten sie sehr ruhig reagiert. „Insgesamt war es wenig aufgeregt“, sagt er, „nur der eine oder andere hat Sorgen geäußert.“

Die Tests werden dringend empfohlen, sind aber für asymptomatische Personen nicht verpflichtend.
Annette Moser / Ärztin des Gesundheitsamts Rastatt

Die Quarantäne gilt laut Gesundheitsamt zunächst bis zum 28. September. Sollten in dieser Zeit keine Folgefälle auftreten, könnten alle gesunden Schüler anschließend wieder zum Unterricht gehen. Eine Testpflicht für Kontaktpersonen besteht nur, falls Symptome wie Fieber ab 39 Grad Celsius, Husten oder Geschmacksverlust auftreten. „Die Tests werden dringend empfohlen, sind aber für asymptomatische Personen nicht verpflichtend“, sagt Annette Moser, Ärztin des Gesundheitsamts Rastatt.

Wo sich die Schülerin angesteckt hat, ist dem Gesundheitsamt nach eigener Angabe nicht bekannt. Am künftigen Schulalltag oder den Hygienevorschriften des MLG soll der Corona-Fall nichts ändern. Kuhn sagt, das Konzept seiner Schule habe gut funktioniert. „Dadurch, dass wir nur im Klassenverband unterrichtet haben, hat sich die Erkrankung ausschließlich auf die eine Klasse ausgewirkt.“ Grundsätzlich sei das Kollegium „natürlich weiterhin sehr hinterher, dass die entsprechenden Hygieneregeln eingehalten werden“.

Ein Erkrankter weniger als am Vortag

Für Baden-Baden meldet das Landratsamt Rastatt am Dienstag keine neuen Corona-Fälle. Demzufolge sind aktuell vier Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Das ist ein Erkrankter weniger als gestern. Der Sieben-Tage-Wert ist damit von 7,26 auf 6,62 gesunken.

nach oben Zurück zum Seitenanfang