Skip to main content

Die Entscheidung fällt

Zentralklinikum Mittelbaden: Alle Zeichen stehen auf Neubau

In Mittelbaden steht eine Jahrhundertentscheidung bevor: Der Gemeinderat Baden-Baden und der Kreistag Rastatt stimmen an diesem Montag und Dienstag darüber ab, ob ein neues Zentralklinikum die drei bestehenden Krankenhäuser ersetzen soll. Im Vorfeld wird mit Protesten gerechnet.

Die Richtung scheint festzustehen: Für die entscheidenden Beschlüsse zeichnet sich eine deutliche Mehrheit für einen zentralen Klinik-Neubau ab. Foto: Hans-Jürgen Collet

Es ist eine Jahrhundertentscheidung für die medizinische Versorgung in Mittelbaden: An diesem Montag und am Dienstag stimmen der Gemeinderat Baden-Baden und der Kreistag Rastatt über die Zukunft des Klinikums Mittelbaden (KMB) ab. Dabei ist eine große Mehrheit für den Neubau eines Zentralklinikums zu erwarten, das die drei bestehenden Standorte in Baden-Baden-Balg, Rastatt und Bühl ersetzten soll.

Vor rund sieben Monaten begann die Zukunftsdiskussion, die nun in der Abstimmung in den entscheidenden Gremien gipfelt. Im Juli vergangenen Jahres stellte das KMB ein Strukturgutachten des Kölner Unternehmens Aktiva vor, das der Klinikverbund in der Trägerschaft des Landkreises Rastatt und des Stadtkreises Baden-Baden in Auftrag gegeben hatte.

Das Ergebnis: Eine Betrieb an zwei oder drei Standorten ist den Gutachtern zufolge wirtschaftlich ohne dauerhafte Zuschüsse von Stadt- und Landkreis nicht tragfähig.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang