Skip to main content

Fünf Tage über 10

Verschärfte Corona-Regeln ab Sonntag: Pforzheim rutscht in Inzidenzstufe 2

Am Samstag lag die Corona-Inzidenz in Pforzheim den fünften Tag in Folge über zehn. Damit rutscht die Stadt in Inzidenzstufe 2 und muss Einschränkungen im Privaten und bei Veranstaltungen umsetzen.

Die Stadt Pforzheim muss ab Sonntag mit weiteren Corona-Einschränkungen rechnen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Die Stadt Pforzheim muss ihre Corona-Regeln wieder verschärfen. Grund dafür ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz bei 27,0 und damit den fünften Tag in Folge über der Marke von zehn liegt. Wie das Gesundheitsamt Pforzheim mitteilte, gelten daher ab Sonntag, dem 1. August, die Regelungen der Inzidenzstufe zwei des Landes.

Laut Corona-Landesverordnung sind damit private Treffen nur noch mit maximal 15 Personen aus vier Haushalten möglich. Genesene und Geimpfte sowie Kinder der Haushalte und fünf weitere Kinder werden nicht mitgezählt. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.

Die Inzidenzstufe 2 hat auch Auswirkungen auf private Feiern. Laut der Verordnung des Landes sind diese auf 200 Personen begrenzt. Öffentliche Veranstaltungen wie Konzerte und Sportwettkämpfe dürfen im Freien mit 750 Personen und in geschlossenen Räumen mit 250 stattfinden. Sind die Gäste geimpft, genesen oder getestet, kann bis zu 50 Prozent der Raumkapazität belegt werden.

Für Kultureinrichtungen, Freizeiteinrichtungen, Kunst- und Musikschulen sowie den Einzelhandel und die Gastronomie ändert sich nichts. Hier ist weiterhin kein 3G-Nachweis nötig. In geschlossenen Räumen gilt ein Rauchverbot. Diskotheken und Clubs müssen schließen.

OB Bosch: Vorsichtiges Verhalten in der Ferienzeit

„Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass in Pforzheim die Inzidenzen wieder ansteigen, wenn dieser Trend in anderen Kreisen schon eingesetzt hat“, so Pforzheims Oberbürgermeister Peter Boch. Denn bereits Karlsruhe und der Ortenaukreis rutschten in die Inzidenzstufe 2.

Grund für die steigenden Zahlen sei vor allem ein Ausbruch in einer Klasse an einer Pforzheimer Schule. Weitere Vorfälle gebe es unabhängig davon in weiteren Familien.

„Deswegen möchte ich unsere Bürgerinnen und Bürger bitten, trotz der jetzt beginnenden Ferienzeit weiterhin vorsichtig zu bleiben und keine unnötigen Risiken einzugehen.“, so der Oberbürgermeister. Bosch bittet die Bürger auch, die Chance einer Corona-Impfung zu nutzen und damit ein Infektionsgeschehen wie im vergangenen Herbst zu verhindern.

Zurück in Inzidenzstufe 1

Damit Pforzheim wieder in die Inzidenzstufe 1 kommt, müsste die 7-Tage-Inzidenz an fünf Tagen in Folge wieder unter zehn liegen. Der Enzkreis ist von den Regelungen der Inzidenzstufe 2 aktuell nicht betroffen, hier liegt die Corona-Inzidenz noch unter zehn.

nach oben Zurück zum Seitenanfang